Dr. med. Beatrice Kochanek

Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe

Dr. med. Beatrice Kochanek
Stadtwaldgürtel 32
50931 Köln-Lindenthal

Tel. (0221) 80 05 29 31

Jameda
Dr. Kochanek auf Jameda
 
  • Sprechstunde

    1

    Dienstag & Donnerstag
    8:30 – 14:30 Uhr

    Mittwoch
    8:30 – 13:30 Uhr

    Freitag
    8:30 – 13 Uhr & 14:30 – 17:30 Uhr

    und nach Vereinbarung

    Hier können Sie einen Termin online vereinbaren »

  • Expertise

    DIE SCHWANGERSCHAFT NATÜRLICH ERLEBEN

    Über uns 3

    »Besonders in der Schwangerschaft ergänzen sich naturheilkundliche Behandlungsmöglichkeiten sinnvoll mit klassischen.«

    Keine andere Zeit bringt so viele grundlegende Veränderungen ins Leben einer Frau wie die Schwangerschaft. Damit einher gehen oft große Freude aber auch Ängste unterschiedlichster Art: Ist mein Kind gesund? Wie verändert sich mein Leben nach der Geburt, wie mein Körper?

    »Diese Sorgen und Ängste aufzufangen ist Aufgabe der Gynäkologin«, sagt Dr. Beatrice Kochanek. »In unserer mediendominanten Zeit, wo ständig neue Informationen und Halbwahrheiten auf uns niederprasseln, ist es wichtig, die Themen im persönlichen Gespräch zu bündeln.« Auf eine sensible Gesprächsführung legt sie einen ebenso großen Wert wie auf eine sorgfältige Diagnostik. Dazu gehört unter anderem die Untersuchung durch Ultraschall, um erste Bindungen zwischen Mutter und Kind zu manifestieren und Zweifeln und Ängsten entgegenzuwirken.

    Ein weiteres Standbein in der Praxis Dr. Kochanek ist die Naturheilkunde, die auch in Schwangerschaft, Geburtsvorbereitung und Nachsorge eine große Rolle spielt. Ob Himbeerblättertee, Akupunktur, Aku-Taping oder Kohlblätter, Dr. Beatrice Kochanek weiß um die Wirkung von naturheilkundlichen und alternativen Behandlungsmöglichkeiten. »Ich setze sie dort ein, wo ich sie für nötig halte und wo sie die Schulmedizin sinnvoll unterstützen.«

    Auch bei Menstruations- oder Wechseljahresbeschwerden sieht sie die Naturheilkunde als eine sinnvolle Ergänzung. Die erfahrene Gynäkologin rät ihren Patientinnen meist zu einer Kombination aus beiden Wegen: »Schulmedizin und Naturheilkinde ergänzen sich wechselseitig und das bietet ein breites Spektrum an Möglichkeiten«, rät sie von Frau zu Frau.

Standort

Hier finden Sie uns